PW Lost     Regist  
Rainbow Six: Siege - Patch ...
Dienstag, 21. Feb 2017|13:49UhrAutor: Maverrick
The Division: Update 1.6 - ...
Dienstag, 21. Feb 2017|13:41UhrAutor: Maverrick
Battlefield 1: Aktuelle CTE...
Freitag, 03. Feb 2017|14:29UhrAutor: Maverrick
The Division: Update 1.6 - ...
Freitag, 03. Feb 2017|12:54UhrAutor: Maverrick
Doppeltes Schlüssel Wochene...
Freitag, 03. Feb 2017|12:38UhrAutor: Maverrick
Neuer Teil soll Fans durchdrehe...
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
Nvidia GV100 taucht erstmals auf
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
WINTER-UPDATE FÜR BATTLEFIELD 1
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
PlayStation -Fehler mit Firmwar...
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
BF1 im Sale bis zu 40% reduziert
Autor: Maverrickletzter: Maverrick
News
  Forum Mitglieder Gbook Links LinkUs Downloads Gallery Kalender Kontakt Impressum Squads Joinus Regeln  
Login
 


    Regist
 
Shoutbox
 
Maverrick: he pussys
Psy-Co.: tach
ChefAdler: Hi
[FZ] Rebell: moin
ChefAdler: ;)
Archiv
 
News
Dienstag 21. 02. 2017 - 13:49 Uhr - Rainbow Six: Siege - Patch 2.1.1 mit vielen Bugfixes erscheint heute

Spiele




Am heutigen Dienstag erscheint Patch 2.1.1 für Rainbow Six: Siege für alle drei Plattformen (PC, PS4, Xbox One). Neue Inhalte bietet die Spielaktualisierung nicht. Stattdessen hat Hersteller Ubisoft zahlreiche kleinere und größere Probleme bei Gameplay und Technik behoben. Die wichtigsten Änderungen findet ihr unterhalb aufgelistet. Die kompletten Patch Notes findet ihr auf Steam. Folgt hierzu einfach dem Quellenlink.

Rainbow Six: Siege ist bereits Ende 2015 erschienen, derzeit aber beliebter denn je. Die Spielerzahlen steigen laut Ubisoft kontinuierlich an. Grund hierfür ist der fortlaufende Support, nicht nur durch Technik-Patches wie in diesem Fall, sondern auch durch größere Updates mit neuen Maps und Charakteren. Rainbow Six: Siege ist Anfang des Monats mit Operation Velvet Shell in die 2. Saison gestartet. Ubisoft bietet deshalb auch einen weiteren Season-Pass an. Alle weiteren News, Infos und natürlich auch den Test zum Taktik-Shooter findet ihr auf unserer Themenseite zu Rainbow Six: Siege.

Die wichtigsten Änderungen von Patch 2.1.1 für Rainbow Six: Siege:

Behoben - Spieler spawnen manchmal mit dem Blickfeld einer entfernten Kamera.

Behoben - Spieler spawnt manchmal als bewegungsunfähige Drohne, was bis in die Aktionsphase hinein anhält.

Behoben - Der schwarze Spiegel kann von vorn aktiviert werden.

Behoben - Wird Miras schwarzer Spiegel an einer verstärkten Mauer platziert, können Verteidiger mit Nahkampf X-KAIROS-Ladungen, exotherme Sprengladungen oder andere Geräte auf der anderen Seite des Glases angreifen.

Behoben - Teamkameraden, die sich selbst mit exothermen Sprengladungen, X-KAIROS-Ladungen und Claymores in die Luft jagen, werden als Teammitglied-Eliminierung gewertet.

Behoben - Operator-Designtexturen auf Bildern von Kopfbedeckungen und in der Charaktermodell-Vorschau werden in niedriger Auflösung angezeigt.

Behoben - Das Diamant-Waffen-Design kann nur bei Mira und Jackal angewendet werden.

Behoben - Das Diamant-Waffen-Design ist nicht im Laden verfügbar.


Quelle: pcgames

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 21.02.2017 - 13:50 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2 mal gelesen


Dienstag 21. 02. 2017 - 13:41 Uhr - The Division: Update 1.6 - so sieht eure optimale Ausrüstung mit dem nächsten Patch aus

Spiele



Massive hat zwar noch kein offizielles Datum bekannt gegeben, wann Patch 1.6 und der dritte DLC für The Division, "Letztes Gefecht", erscheinen. Allzu lange müssen wir uns aber wohl nicht mehr gedulden, schließlich befinden sich die fertigen Builds bereits bei Microsoft und Sony in der Qualitätsprüfung. Nachdem wir euch vor Kurzem einige Tipps gegeben haben, wie ihr euch am besten auf das nächste Update vorbereiten könnt, ist heute eure Ausrüstung an der Reihe: Basierend auf einem Video des Youtubers MarcoStyle, das wir euch unten verlinkt haben, erklären wir euch, worauf ihr achten müsst, wenn ihr auch in Patch 1.6 noch bestmöglich ausgestattet sein wollt.

Allgemeine Hinweise

Mit Patch 1.6 gehört die tragende Rolle von "Rüstung" als Wert auf euren Items der Vergangenheit an

Der neue Star ist jetzt "Gesundheit"

Für die ganz Eiligen hat MarcoStyle außerdem einen Google-Drive Ordner erstellt, über den ihr euch Bilder mit den bestmöglichen Werten auf jedem einzelnen Ausrüstungsteil herunterladen könnt


Ausdauer zieht den Kürzeren

Im Gegensatz zu Patch 1.5 lohnt es sich für Spieler egal welcher Spielweise (ob Solo oder spezialisiert in Mehrspielergruppen) nicht mehr, viele Punkte in Ausdauer zu investieren. Die Gründe dafür sind folgende:

Massive hat die Menge an Gesundheit, die ihr pro Punkt Ausdauer erhaltet, halbiert (von 30 auf 15)

Außerdem sorgt Ausdauer jetzt für deutlich weniger Schadensminderung als vorher (35 statt 55 Prozent). Dadurch vermindert sich auch euer Zähigkeitswert signifikant

Fazit: Investiert nur dann Punkte in Ausdauer, wenn ihr sie zum Freischalten spezifischer Talente benötigt - haltet euren Ausdauer-Wert aber unter 5.000 Zählern


Gesundheit = Überleben

Wenn ihr in The Division eure Überlebenschancen erhöhen möchtet, setzt ihr mit Patch 1.6 nicht mehr auf Ausdauer, sondern auf Gesundheit:

Konzentriert ihr euch auf Gesundheit als Zusatzattribut, könnt ihr gleichzeitig mehr Punkte in Schusswaffen und Elektronik als Hauptattribute setzen

Auf den Knieschonern setzt ihr auf Gesundheit: Im Vergleich zu den Attributen "Gegnerischer Rüstungsschaden" und "Alle Widerstände" sowie selbst "Fähigkeitsstärke" lohnt sich "Gesundheit" am meisten, weil ihr für dieses Attribut den größten Gegenwert bekommt. Ihr bekommt über diverse Mods und andere Möglichkeiten deutlich höhere Werte für alle anderen Attribute außer Gesundheit, weshalb ihr euch auf Gesundheit als Sekundärattribut konzentriert

Bei Brustrüstung entscheidet ihr euch für Gesundheit und entweder Fähigkeitstempo oder HP bei Kill. Wählt hier entsprechend eurer Ausrichtung Schusswaffen (HP bei Kill) oder Elektronik (Fähigkeitstempo). Bei den minderen Attributen nehmt ihr Munitionskapazität, um eure Effektivität im Kampf zu steigern

Als Hauptattribute bei der Maske wählt ihr entweder Kritische Trefferchance (bei Fokus auf Schusswaffen) oder Fähigkeitsstärke (bei Fokus auf Elektronik) als Primärattribut und Brand-Widerstand (PvP) oder Widerstand gegen Elites (PvE) als Sekundärattribut

Beim Rucksack konzentriert ihr euch erneut auf Gesundheit als Primärattribut (für beide Spezialisierungen, alle anderen Attribute wirken sich zu wenig aus) und Brand-Widerstand oder Munitionskapazität je nach persönlicher Vorliebe

Die Attribute, die ihr für eure Handschuhe wählt, hängen vorrangig von eurer Waffengattung ab. Entscheidet euch hier unbedingt für den zusätzlichen Waffenschaden, weil dieser auf euren Schaden vor der Einberechnung von Buffs wirkt. Als Sekundärattribute nehmt ihr Kritische Trefferchance oder Kritischen Trefferschaden, wenn ihr auf Schusswaffen setzt. Fokussiert ihr euch auf Elektronik, wählt ihr Fähigkeitstempo und Gesundheit bei Kill

Das Holster lässt euch etwas mehr Freiheiten bei der Attributswahl, weil die Menge an Gesundheit, die ihr über das Holster bekommt, verhältnismäßig gering ausfällt. Hier entscheidet ihr euch am besten für Gesundheit oder Kritische Trefferchance (für Schusswaffen) oder Fähigkeitstempo (für Elektronik)

Im Fall der Modifikationen für eure Ausrüstung legt ihr wie immer Wert auf Gesundheit und/oder Fähigkeitstempo (für Elektronik)

Beachtet ihr die oben genannten Tipps, seid ihr gut für die kommenden Inhalte von Update 1.6 gerüstet.






Quelle: buffed

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 21.02.2017 - 13:42 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 3 mal gelesen


Freitag 03. 02. 2017 - 14:29 Uhr - Battlefield 1: Aktuelle CTE-Version soll um einiges performanter sein

Spiele



Auserwählte Spieler haben bereits die Möglichkeit im Battlefield 1 CTE den Februar Patch zu testen. Alle anderen berechtigten Spieler sind derzeit ausgeschlossen, da die Anmeldung, wer hätte das gedacht, nicht funktioniert. Der Grund ist ein nicht eingeblendetes Popup in der Battlefield 1 Companion App, mit der ihr euch entsprechend für das Community Test Environment anmelden würdet. Um diesen Fehler soll es aber gar nicht gehen, sondern vielmehr um die Tatsache und Spielerberichte aus dem Battlefield 1 CTE.

Laut diesen Spielerberichten und Battlefield Roundup soll die aktuelle Version von Battlefield 1, die im CTE derzeit zu spielen ist, wesentlich besser und “smoother” laufen. Der Grund dafür sind Anpassungen am Rendering und einigen Performanceverbesserungen, die DICE vermutlich mit dem Februar Patch veröffentlichen wird.



Quelle: BF inside

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 03.02.2017 - 14:30 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 72 mal gelesen


Freitag 03. 02. 2017 - 12:54 Uhr - The Division: Update 1.6 - SEEKR entfernt, Phoenix-Credit-Cap

Spiele




Endlich: The Division bekommt ein neues Phoenix-Credit-Cap - in Zukunft können Spieler nicht mehr nur 2.000, sondern ganze 5.000 Phoenix-Credits auf einmal sammeln. Nach Meinung der Community war diese Änderung lange überfällig und dürfte für ordentlich Komfort beim Spielen sorgen. Außerdem haben sich die Entwickler die Kritik der Community zu Herzen genommen und sich entschieden, das S.E.E.K.R.-Gearset mit Update 1.6 noch nicht ins Spiel zu implementieren. Nach eigener Auskunft sind die Entwickler momentan noch sehr unzufrieden mit dem Set und wollen es noch einmal in Ruhe überarbeiten, bevor sie es erneut von der Spielerschaft testen lassen. Alle Details dazu sowie die weiteren Informationen, mit denen die Community-Developer Hamish Bode und Yannick Banchereau im heutigen State of the Game-Livestream präsentiert haben, fassen wir für euch hier in unserem Special zusammen.


Allgemeine Neuigkeiten

Im Rahmen des "State of the Game"-Livestreams haben Hamish und Yannick einige allgemeine Neuigkeiten bekannt gegeben, darunter Details zum Phoenix-Credit-Cap sowie Probleme mit der Charakterkopie auf dem PTS:

Die Entwickler heben das Cap für Phoenix Credits von 2.000 auf 5.000 an.

Auf dem PTS-Server ist der Untergrund nicht verfügbar. Habt ihr euch im Live-Spiel im Untergrund-Modus ausgeloggt, ist euer Charakter auf dem PTS in einer Ladeschleife gefangen. Dafür gibt es aktuell keine Abhilfe, ihr müsst dann auf dem PTS einen neuen Charakter anfangen.

Infos zum Testserver für Update 1.6

Außerdem stand der Testserver für Update 1.6 im Livestream auf der Agenda. Insbesondere die Wartungsarbeiten sowie die Ausstattung mit Versorgungskisten auf dem PTS waren ein Thema:

Die PTS-Wartung dauert noch an und soll am 02.02. um 18 Uhr abgeschlossen sein.

Ihr erhaltet im neusten PTS-Build beim Exotik-Händler gratis Versorgungskisten, allerdings bekommt ihr dort keine Gear-Set-Kisten. Die Entwickler wollen, dass ihr zu Testzwecken neue Gear-Sets selber farmt.

Zugang zum PTS erhaltet ihr, sofern ihr vor heute morgen (02.02.) eine PC-Version in Uplay aktiviert habt.



Anpassungen am Spielmodus "Letztes Gefecht" und Patch-Notes zum aktuellen PTS-Build

Die Entwickler haben die Zeit, die es dauert, andere Spieler zu töten, in "Letztes Gefecht" angepasst: Spieler, die am Boden liegen, besitzen in "Letztes Gefecht" 50 Prozent weniger Gesundheit.

Spieler erhalten jetzt automatisch fünf Medikits bei Respawn.

Der Hilfsposten, der Geschützturm und die Suchermine besitzen jetzt in "Letztes Gefecht" 50 Prozent weniger Gesundheit.


In Bezug auf die Normalisierung der Ausrüstung für alle Spieler hat Massive ebenfalls einige Anpassungen vorgenommen: Die Schadensminderung durch Rüstung beträgt nur noch 35 Prozent, Rüstung berücksichtigt jetzt Buffs von Fähigkeiten und Talenten und Waffenwerte besitzen jetzt immer den maximal möglichen Wert.

Spieler haben im zweiten PTS-Build von "Letztes Gefecht" deutlich mehr Punkte erreicht, als Massive antizipiert hatte. Deshalb haben die Entwickler die verschiedenen Scores verringert.

Um Spawn-Punkt-Camping zu verringern, haben Spieler jetzt mehr Spawn-Punkte außerhalb der Heimatbasis zur Auswahl.


Waffenänderungen


Massive hat die Caduceus-Waffe angepasst, damit der Fokus der Waffe stärker auf Fähigkeitsstärke liegt: Das einzigartige Waffentalent heilt jetzt um ein Prozent eurer Fähigkeitsstärke und nicht mehr eurer maximalen Gesundheit.

Das Talent der Tenebrae besitzt jetzt eine Abklingzeit von zehn Sekunden.

Die Historian verursacht jetzt 500 Prozent eures Schusswaffen-Werts als Explosiv-Schaden.


Gearsets

Die Entwickler sind unzufrieden mit dem Zustand des S.E.E.K.R.-Gearsets und haben es deshalb vorerst wieder aus dem Spiel entfernt. Es wird nicht mit Update 1.6 ins LIve-Spiel eingebaut, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Aus Balancing-Gründen erhöht das Rückholer-Set die Reichweite eures Hilfspostens nur noch um 30 Prozent.

Fähigkeiten

Der Einfluss von Fähigkeitsstärke auf die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten fällt jetzt geringer aus. Die Entwickler wollen dadurch Fähigkeitstempo als Wert fördern.

In diesem Kontext haben die Entwickler außerdem das Cap für Fähigkeitstempo von 60 auf 50 Prozent
verringert, um das Spammen von Fähigkeiten zu verhindern.

Impuls wirkt sich bei hoher Fähigkeitsstärke zu stark auf kritische Trefferchance und kritischen Trefferschaden aus. Deshalb hat Massive entsprechende Anpassungen vorgenommen.

Die Abklingzeit von Mobile Deckung ist jetzt 30 Prozent länger.


Erste Hilfe ist nach Meinung der Entwickler zu schwach. Deshalb hat Massive die Heilung um 15 Prozent erhöht.

Der Stagger-Effekt der Cluster-Mod für die Suchermine wurde entfernt. Außerdem haben die Entwickler den Explosionsschaden verringert, dafür aber den Blutungsschaden erhöht. Die Abklingzeit der Suchermine beträgt jetzt 17 Prozent mehr.

Befestigung wird etwas abgeschwächt und bekommt eine höhere Abklingzeit sowie weniger Schadensminderung.

Die Reichweite des Hilfspostens wurde wieder leicht erhöht, außerdem besitzen die Heil-Procs jetzt eine einsekündige Abklingzeit.

Die Entwickler empfinden den Geschützturm derzeit als zu stark und haben deshalb seine Reichweite verringert. Außerdem besitzen alle Geschütztürme bis auf den Schock-Turm 25 Prozent weniger Gesundheit.


Legendärer Schwierigkeitsgrad

Es gibt in Zukunft einen Checkpoint in jeder Mission auf legendärem Schwierigkeitsgrad.

Die Entwickler haben mehr garantierte Drops von Verbrauchsgegenständen bei LMB3 NPCs hinzugefügt.


Kontaminations-Events

Die Entwickler haben mehr Veteranen mit Flammenwerfern und mehr Rusher hinzugefügt.

Die Kontaminierung verringert eure Gesundheit jetzt deutlich weniger.



Änderungen am Spielmodus Überleben

Aktuell können Spieler auch den Spielmodus "Überleben" auf dem PTS testen. Die Entwickler haben einige Anpassungen vorgenommen:

Solospieler werden nur noch mit anderen Solospielern gematched.

Die Entwickler haben einige Anpassungen an der Charakterbalance am PvE-Modus von "Überleben" vorgenommen und möchten diese auf dem PTS testen.


Quelle: buffed

Geschrieben von Maverrick
zuletzt geändert am 03.02.2017 - 13:10 Uhr
Benutzerinfo: Maverrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »
Umfrage
  keine Umfrage vorhanden  
Allianz
   
Statistik
  Gesamt: 1110675
Heute: 493
Gestern: 354
Gbook einträge: 20
Forum Posts: 248
Forum Threads: 204
Angemeldete User: 24
Online: 7
  
 
Online
 
offline 0 User

offline Psy-Co.
offline Maverrick
offline noctax
offline FiZze
offline HiTmAn|pAddE

online 4 Gäste
 

copyright on top